Wer den Gehaltshebel überdreht, riskiert den Betriebsfrieden

Heute mal was aus aktuellem Anlass. Fast jeder in Deutschland ist in den vergangenen Monaten ja bereits Opfer eines der uferlosen Streiks der Lokführer oder Piloten geworden. Wenn alle Stricke reißen und die Fronten verhärtet sind, hilft manchmal nur ein Warnstreik um die eigenen Positionen durchzusetzen.

Wenn es eine Anspruchsgruppe übertreibt, kann sie aber den Zorn der Kollegen auf sich ziehen. Eben ist mir das Foto von einem Memo per Whatsapp aufs Handy geflattert, in dem sich das Bodenpersonal eines amerikanischen Flughafens bitter über das Verhalten ihrer Pilotenschaft beschwert und diesen Frust direkt per Telex in die Flugzeugkanzel gesendet hat – quasi ein Shitstorm-Rundmail an die „hohen Herren“ in den hohen Gefilden.

ed807d9212f6dafe5605335b6cb526b4„We hate you for what you are doing“ – Teamgeist hört sich anders an.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.